Der Luftsportclub Langenhagen betreibt Segel- und Motorsegelflugsport auf dem Flugplatz Celle-Arloh (EDVC).

Geflogen wird an allen Wochenenden und Feiertagen während der Saison von Mitte März bis Ende Oktober. Fliegerlager während der Oster-, Pfingst-, Sommer- und Herbstferien bieten zusätzlich die Möglichkeit intensiver fliegerischer Betätigung.

Im Winter werden samstags Flugzeuge, Fuhrpark und Infrastruktur gewartet und für die nächste Flugsaison vorbereitet.

 

088_1

schulung

Segelflugausbildung:

Im Ausbildungsbetrieb fliegen durchschnittlich zehn Flugschüler unterschiedlichen Leistungsstands und Alters. Die ersten Schulstarts wirst Du mit erfahrenen Fluglehrern am Steuer der Doppelsitzer Super Blanik L 23 und ASK 21 absolvieren. Nach erfolgreichen Alleinflügen stehen Dir diverse einsitzige Segelflugzeuge vom Typ Ka6, Ka8 und LS4 zur Verfügung. Auf den nächsten Seiten findest Du Näheres zum Ablauf der Ausbildung.

 

Leistungssegelflug:

Für den Leistungsflug nutzen wir u.a. Kunststoffflugzeuge des Typs LS4. Häufig wird im Verband oder Team geflogen. Hierbei kommt es darauf an, selbstgestellte Aufgaben (z.B. Dreieck- oder Zielrückkehrflüge) zu absolvieren und zu dokumentieren. Dabei werden Streckenflüge von einigen Hundert Kilometern durchgeführt. Die meisten unserer Piloten nehmen am dezentralen Wettbewerb und den Deutschen Meisterschaften im Streckensegelflug (DMSt) teil oder fliegen zentrale Wettbewerbe.

 

048_1

 

Jugendgruppe:

Das durchschnittliche Alter beträgt 16 Jahre. Die Jugendgruppe wird von einer erfahrenen Jugendgruppenleiterin und den Fluglehrern betreut.

 

Clubheim und Halle:

Der Verein verfügt über ein gemütliches Clubheim, eine eigene Jugendhütte sowie eine große Flugzeughalle mit integrierter Werkstatt. Im Clubheim und im Jugendhaus bestehen sehr gute Übernachtungsmöglichkeiten, die auch häufig genutzt werden.

 

Clubheim